Heute kommen wir zum letzten Review des Jahres 2013 - mit dem Fractal Design Midi R2 erreichte uns bereits im August der große Bruder des Gehäuses, welches wir heute im Test genauer vorstellen wollen: Dem Fractal Design Arc Mini R2. Grundlegend handelt es sich dabei um sehr ähnliches Gehäuse - sie stammen aus der gleichen Modellreihe, das Layout ist ähnlich und auch die Funktionen liegen im ähnlichen Umfang. Größer Unterschied ist jedoch die Größe: Handelt es sich beim Fractal Design Midi R2 um einen Midi-Tower für normale ATX-Gehäuse, handelt es sich beim neuen Mini R2 um ein Gehäuse für kompakte micro-ATX oder ITX-Systeme.

Schon zu Weihnachten an den Sommer denken: Heute stellen wir mit dem Noctua NH-U14S und dem NH-U12S zwei neue Kühler aus dem Hause Noctua vor. Wie die Namen vermuten lassen handelt es sich beim NH-U14S um einen Kühler, der seitens Noctua auf einen 140mm Lüfter ausgelegt wurde. Beim NH-U12S handelt es sich entsprechend um den kleinen Bruder, der sich nahtlos in die Reihe der 120mm Kühler einreiht und daher eher für kompakte und weniger leistungsstarke Prozessoren geeignet ist. In beiden Fällen lassen sich die Kühler dabei sowohl auf Intel-Plattformen, als auch auf AMD-Systemen einsetzen.

Lian-Li wird seit geraumer Zeit als absoluter Premium-Anbieter von qualitativ hochwertigen Gehäusen betrachtet, so dass sich in diversen Forum ganze Fangemeinschaften gebildet haben, die ausschließlich auf Gehäuse des Herstellers setzen. Mit dem PC-V358 dürfen wir nun erstmal ein Gehäuse aus dem Hause Lian-Li vorstellen und dürfen somit offiziell Lian-Li als Partner von Review-Center.de begrüßen. Beim PC-V358 handelt es sich um ein würfelförmiges Gehäuse für microATX-Systeme - nimmt man nun an das in das Gehäuse somit zwangsweise ein kleiner Rechner für das Wohnzimmer verbaut werden soll, der täuscht sich jedoch deutlich. Mit dem PC-V358 stellt Lian-Li ein sehr kompaktes Gehäuse vor, welches sich jedoch auch ideal für Bastler eignen soll.

Im Juli 2012 hatten wir die Chance das Fractal Design Define XL in der ersten Version vorzustellen und kamen bereits damals zu einem durchweg positiven Eindruck - heute haben wir die Chance erhalten auch den Nachfolger des Gehäuses genauer unter die Lupe zu nehmen. Beim neuen Define XL R2 setzt Fractal auf bewährte Aspekte des Vorgängers, hat jedoch diverse Neuerungen eingearbeitet und somit auf Probleme beim ersten Layout reagiert - ob jedoch alle Neuerungen positiv betrachtet werden können, wollen wir im heutigen Review genauer vorstellen.

Tick, Tock, Tick, Tock... Nachdem mit der Sandy-Bridge-Generation 2011 der letzte Tock erfolgt war und mit der Ivy-Bridge-Architektur nur ein Tick, also die Verkleinerung der Strukturgröße auf 22nm, vorgestellt wurde, kommt mit den neuen Haswell Prozessoren und Chipsätzen der lang erwartete Tock - also eine neue Prozessorarchitektur auf Basis des 22nm Strukturgröße. Somit ist Intel bei der 4. Generation der Intel Core-Architektur angekommen, diese kommt wie üblich nicht nur mit neuen Prozessoren daher, sondern auch mit neuem Chipsätzen. Uns wurde von Intel freundlicher Weise ein Intel Core i7-4770K und das passende Motherboard DZ87KLT-75K zur Verfügung gestellt, so dass wir uns heute genauer mit der Haswell-Plattform beschäftigen werden.