Nachdem wir bisher einige der "kleineren" DrayTek-Produkte vorstellen und testen konnten erreichte uns mit dem Vigor 3910 das derzeitige "Schlachtschiff" aus dem Hause DrayTek. Während sich die kleineren Router an kleine Unternehmen oder gar an Privatkunden richtet, richtet sich der Vigor 3910 an größere Firmen mit entsprechenden Leistungsbedürfnissen. Im heutigen Artikel wollen wir den Router und die verschiedenen Funktionen genauer vorstellen.

Sucht man im Internet nach Netzwerkgeräten findet man oft unweigerlich ausrangierte Geräte aus dem Business-Umfeld. So beispielsweise Geräte von Cisco, HP oder anderen Herstellern. Im Rahmen des heutigen Mini-Guides wollen wir uns den lauten Lüftern des Brocade ICX 6450-24P annehmen, welcher auf einschlägigen Portalen für kleines Geld erhältlich ist.

Nachdem wir vor einiger Zeit schon den Vigor 165 und den Vigor 2133 aus dem Hause DrayTek vorstellen konnten, wurde uns jetzt der neue DrayTek Vigor 2865ac zur Verfügung gestellt den wir heute vorstellen möchten. Während der Vigor ein klassischer DSL-Router ohne WLAN-Funktionalität ist und der Vigor 2133 Routing- und WLAN-Funktionen zur Verfügung stellt, ohne jedoch ein DSL-Modem integriert zu haben, vereint der Vigor 2865ac beide Funktionalitäten miteinander. DrayTek präsentiert hier somit ein SuperVectoring (VDSL 2 Profil 35b) fähigen Router, der gleichzeitig auch WLAN nach 802.11ac Wave 2 zur Verfügung stellt.

Nachdem wir vor einigen Tagen bereits die Möglichkeit hatten mit dem Vigor 165 ein Modem aus dem Hause DrayTek vorstellen zu können, mit dem wir unseren bestehenden Router in einen funktechnisch besseren Raum versetzen konnten, ist es an der Zeit auch den Rest des Netzwerkes auf einen aktuellen und vor allem sichereren Stand zu heben. Hierbei wollen wir zwei weitere Produkte aus dem Hause DrayTek nutzen und vorstellen - zum einen den SoHo-Router Vigor 2133 und zum anderen den VLAN-fähigen VigorSwitch G1080.

Die Telekom und auch andere DSL-Anbieter erweitern immer weiter den Deckungsgrad von SuperVectoring. So werden jede Woche mehrere Hundert der grauen Kästen am Straßenrand mit SuperVectoring-Linekarten ausgestattet. Grund genug auch für die Hersteller von DSL-Routern ihre Modellreihen um ein SuperVectoring-Modell zu erweitern. Nachdem wir so bereits die Fritz!Box 7590 und auch den TP-Link VR2800v vorstellen konnten, zieht DrayTek nun mit dem Vigor 165 nach. Beim Vigor 165 handelt es sich um ein Modem, welches um grundlegende Routing-Funktionalitäten erweitert wurde. Im Folgenden soll der Vigor 165 genauer vorgestellt und auch auf die Funktionalitäten und Besonderheiten des Geräts eingegangen werden.