Konnten wir vor einigen Wochen bereits die KFA GeForce GTX960 Gamer OC Mini Black vorstellen, welche auf dem Vollausbau des GM206-Chip setzt, wollen wir heute den Test mit der kleinen (aber dennoch größeren) Schwester, der KFA2 GeForce GTX 950 BLACK OC SNIPER 2GB nachreichen.

Seit geraumer Zeit hatten wir keine Grafikkarte aus dem Hause AMD mehr in unserem Testsystem verbaut - dies soll sich mit der heutigen Grafikkarte einer HIS R7 360 GREEN iCooler OC 2GB ändern. Mit der R7 360 stellt HIS dabei eine sehr kompakte und kleine Grafiklösung für den Gelegenheitsspieler vor. Dabei soll diese nicht nur sehr kompakt sein, sondern zusätzlich Strom sparen: Dies wird insbesondere dadurch deutlich, dass kein zusätzlicher Stromanschluss auf der Platine vorgesehen ist. Zu was die kleine Karte in der Lage ist wollen wir heute genauer vorstellen.

Wie üblich stellt Nvidia mit jeder neuen Chip-Generation verschiedene Grafikkarten-Modelle vor, um die unterschiedlichen Preissegment und somit Käuferschichten abdecken zu können. Mit der GTX 950 hatten wir vor einigen Wochen bereits die Chance eines der (kleineren) Einstiegsmodelle der Maxwell-Architektur testen und genauer vorstellen zu können. Während die GTX 950 dabei auf einen leicht "beschnittenen" GM206-setzt, kommt dieser im Falle der GTX 960 im Vollausbau daher. Im heutigen Test stellen wir mit der KFA GTX 960 Gamer OC Mini Black besagten Vollausbau vor.

Seit geraumer Zeit sind die Maxwell-basierenden Grafikkarten aus dem Hause NVIDIA auf dem Markt erhältlich. Wie üblich wurde dabei jedoch mit dem Launch am oberen Ende der Leistungsgrenze begonnen, so dass sich das Portfolio erst Stück für Stück nach unten hin vervollständigt. Dazu zählt unter anderem die GTX 950, welche seitens NVIDIA im Einstiegssegment platziert wurde. Heute erreichte und die PNY GTX 950 mit 2GB VRAM an Hand derer wir die Maxwell-Architektur kurz vorstellen möchten.

Im Oktober letzten Jahres stellte AMD die aktuelle Generation der Radeon GPUs vor - darunter auch die Mittelklasse GPU R9 270X. Heute haben wir die Möglichkeit, die von Sapphire modifizierte und unter dem Label "Vapor-X" verkaufte R9 270X-Version vorstellen zu können. Wie der Name "Vapor-X" bereits verspricht wurden sowohl Änderungen an der Kühlung, als auch am Takt der GPU vorgenommen - mehr dazu jedoch im weiteren Review.