Nachdem wir vor einigen Tagen bereits eine Tastatur aus dem Hause TESORO vorgestellt haben, wollen wir natürlich nicht Halt machen vor den restlichen Produkten des Unternehmens. Aus diesem Grund wurde uns freundlicher Weise das Mauspad Aegis X3 und die "passende" Gaming-Maus Shrike zur Verfügung gestellt, so dass wir heute zwei weitere Produkte des jungen Unternehmens vorstellen und testen können.

Nachdem wir in letzter Zeit verstärkt auf mechanische Tastaturen in unseren Reviews eingegangen sind, wollen wir heute wieder eine "normale" Tastatur aus dem Hause Roccat vorstellen. Genauer handelt es sich dabei um das Modell Isku welche - wie von Roccat nicht anders zu erwarten - mit einer Fülle an Funktionen aufwartet, die besonders auf Computer-Spieler ausgelegt sind. Dazu zählen spezielle Makrotasten und drei freibelegbare Daumentasten. Neu bei der Isku ist auch die Roccat Talkt - dazu jedoch später mehr.

Nachdem sich USB 3.0 bei immer mehr Geräten durchsetzt und dabei immer mehr zum aktuell genutzten USB Standard entwickelt ist es an der Zeit auch passende Produkte vorzustellen, um über einen USB-Port mehre zu machen. Wie in der Anfangszeit von USB 2.0, so stellen auch USB 3.0 Ports aktuell noch eher eine Mangelware dar, da selbst aktuelle Motherboards meist nur vier Ports bieten. Dieses Problem wurde seit jeher mittels USB-Hubs umgangen. Beim USB 3.0-Standard stehen die Entwickler jedoch vor einem neuen Problem, war es bisher (USB 2.0 / 1.0) relativ einfach die gewünschten Datenraten auch an einem Hub zu bieten, so stellt dies unter USB 3.0 eine neue Hürde dar.

Mit TESORO versucht sich erneut ein Unternehmen auf dem deutschen Markt. TESORO wurde 2011 gegründet und stellt Eingabegeräte für Spieler her - darunter Mäuse, Tastaturen, Maus-Pads und Audio-Produkte. Für den Start auf dem deutschen Markt wurden uns freundlicher Weise vorab einige Produkte zur Verfügung gestellt. Darunter die Gaming-Tastatur Durandal Ultimate G1NL. Diese stellt grundlegend eine mechanische Tastatur dar, die um einige Funktionen erweitert wurde und so besonders Spieler als Zielgruppe ansprechen soll.

Vor kurzem stellten wir mit dem DS212+ ein NAS-System, mit Platz für zwei 3,5" HDDs, aus dem Hause Synology vor. Dieses war mit dem DSM Betriebssystem in Version 4.0 ausgestattet - nun hat Synology jedoch mit dem DSM 4.1 nachgelegt, welches wir heute neben der DiskStation 213 genauer vorstellen möchten.