Nachdem USB 3.0 bei nahezu allen aktuellen Mainboards und Notebooks anzutreffen ist, hält es auch immer mehr Einzug in andere Segmente. So beispielsweise bei den modernen NAS-Systemen. Hier dient USB 3.0 natürlich als Unterscheidungskriterium gegenüber anderen Produkten von anderen Herstellern. Uns erreichte heute die Synology DiskStation DS212+ und somit das erste Modell mit USB 3.0 auf unserem Teststand.

Viele Endanwender achten beim Kauf eines NAS besonders darauf, dass es schnell und komfortabel eingerichtet ist - praktisch eine Plug&Play-Lösung. Dies liegt meist daran, dass sie sowohl technisch nicht die Kenntnis der Möglichkeiten haben und zum anderen, dass ein vollwertiges NAS meist eine längere Konfigurationszeit benötigt. Um den potentiellen Kunden auch eine solche Möglichkeit zu bieten, stellt Seagate mit dem FreeAgent GoFlex Home NAS das entsprechende Produkt vor, welches sowohl dem normalen als auch dem professionellen Nutzer gerecht werden soll.

NAS-Systeme werden nicht nur in Unternehmen immer häufiger eingesetzt, sondern auch in privaten Haushalten. Dabei dienen sie als Media-Server, Datengrab oder einfach als Speicherplatz für Backups. Die günstigen Modelle für Heimanwender beginnen bei rund 90€, während der Preis für Profi-Modelle nach oben praktisch offen ist. Heute erreichte und das N4200Eco von Thecus, welches sich sowohl an Heimanwender als auch an kleine Unternehmen richtet und eine Fülle an Funktionen bietet, die wir heute genauer vorstellen möchten.

In vielen Häusern, wurde zum Zeitpunkt des Baus, nicht an die Computer-Technologie und deren Fortschritte gedacht und so fehlt es in vielen Bauten an, dringend benötigten, LAN-Ports. Viele setzen als Alternative zum herkömmlichen LAN-Kabel ein W-Lan-Netzwerk ein, diese Technik ist aber relativ Störanfällig, so dass man beispielweise im Keller oder über weite Entfernungen kein W-Lan Signal mehr erhält. Um dem entgegen zu wirken wurde vor einiger Zeit eine Technik entwickelt, die es ermöglicht ein Netzwerk über die Steckdose betreiben zu können. Im heutigen Test wollen wir ein Adapter-Set von AVM testen, welches auf dieser Technik aufbaut.

In Zeiten steigender Kriminalitätsraten und einer Häufung von Einbrüchen in Wohngegenden, wird es für viele Anwohner immer wichtiger, das Haus zu jeder Tages und Nachtzeit von überall aus überwachen zu können. Dies wird durch die Edimax Ethernet-Kameras ermöglicht - diese lassen sich leicht in das Heimnetzwerk einbinden und können bei entsprechende Konfiguration per Internet von jedem Ort aus erreicht werden. Heute testen wir die Innenkamera IC-3030iWn des Unternehmens.