Vorstellung: DrayTek VigorSwitch G2540x / P2540x

Nachdem wir in den letzten Vorstellungen primär Router und kleinere Geräte aus dem Hause DrayTek vorstellen konnten, wollen wir uns im heutigen Artikel den leistungsstärkeren Switchen der VigorSwitch Serie zuwenden und diese im Detail beleuchten. Der Artikel entstand dabei weitestgehend aus eigenem Interesse, da wir nach dem Umrüsten unseres vorhandenen 24 Port Brocade Switches auf leisere Lüfter schnell merkten das 24 Ports langfristig für die Versorgung eines Wohngebäudes mit mehreren PoE-, Smarthome- und anderen Ethernet-Geräten nicht ausreichen sein würden. Aus diesem Grund stellen wir heute die "größeren" Switche aus dem Hause DrayTek in Form des VigorSwitch G2540x und seinem PoE-fähigen Bruder P2540x mit jeweils 48 Gigabit-Ethernet-Anschlüssen vor.

In der Vorstellung wollen wir zuerst auf die physikalischen Merkmale beider Switche eingehen und die Differenzen hervorheben, anschließend wird auf Basis des VigorSwitch P2540x die Software der Switche vorgestellt. Dies ist möglich, da die Switche Softwareseitig - abgesehen von der fehlenden PoE-Funktionalität des G2540x - mit nahezu identischer Software ausgeliefert werden. Auch der Funktionsumfang wie VLAN und Co. ist daher identisch und bei beiden Switchen vorhanden.

Wer statt der beiden großen - und auf Grund dessen recht teuren - Switche einen etwas kleineren Switch sucht wird im Hause DrayTek im Umfeld des VigorSwitch G1080 fündig. Diesen konnten wir bereits in einem anderen Artikel unter die Lupe nehmen und waren dort trotz des geringen Preises vom Funktionsumfang überzeugt. Ob dieser Eindruck auch bei den größeren Modellen zum Tragen kommt zeigen die nächsten Seiten des Artikels.

Zurück