Im Test: KFA2 GTX 960 Gamer OC Mini Black

Wie üblich stellt Nvidia mit jeder neuen Chip-Generation verschiedene Grafikkarten-Modelle vor, um die unterschiedlichen Preissegment und somit Käuferschichten abdecken zu können. Mit der GTX 950 hatten wir vor einigen Wochen bereits die Chance eines der (kleineren) Einstiegsmodelle der Maxwell-Architektur testen und genauer vorstellen zu können. Während die GTX 950 dabei auf einen leicht "beschnittenen" GM206-setzt, kommt dieser im Falle der GTX 960 im Vollausbau daher. Im heutigen Test stellen wir mit der KFA GTX 960 Gamer OC Mini Black besagten Vollausbau vor.

 

Wie bereits bekannt setzt der Maxwell-Chip dabei auf ein PCI-Express 3.0 x16 Interface zur Verbindung der Grafikkarte mit dem Motherboard. Wie bereits bei der GTX 950 unterstützt der Chip dabei DirectX 11.2 und verfügt über eine Busbreite von 128 Bit.

Im Vollausbau kommen jedoch gegenüber der kleineren Version der GTX 950 1024 statt 768 Shadereinheiten zum Einsatz. Weiterhin steigt sowohl die Pixelfüllrate von 32,8 GPixel/s auf 38.1 GPixel/s, als auch die Texturfüllrate von 65,7 GTexel/s auf 76,2 GTexel/s. Konnten wir bei der GTX 960 noch ein Modell mit 2GB-Grafikspeicher testen, so verfügt die KFA2 GTX 960 über den doppelten Speicherausbau in Form von 4GB Samsung GDDR5-Speicher. Die Speicherbandbreite steigt dabei von 105,8 GB/s auf 112, GB/s.

Die technischen Vorteile des Maxwell-Chips haben wir bereits im Review zur GTX 950 vorgestellt und genauer erläutert.

Wie der Name des Produkts aus dem Hause KFA2 vermuten lässt, wurden die Taktraten seitens der Herstellers gegenüber dem Referenztakt angehoben. So wurde der Standardtakt der GPU von 1.126 MHz auf 1.190 MHz erhöht. Im Boostmodus taktet die GPU aus dem Hause KFA2 statt mit 1.178 MHz gar mit 1.253 MHz. Der Speicher der KFA GTX 960 taktet dabei mit 1.753 MHz.

Trotz Übertaktung liegt die TDP der KFA2 GTX 960 bei 120Watt - somit kann die Karte über einen einzigen 6-Pin-Anschluss versorgt werden.

Preislich sortiert sich die Grafikkarte aus dem Hause KFA2 - so wie alle GTX 960 Modelle - rund 30 bis 40€ über dem Preis vergleichbarer GTX 950-Modelle ein. Die KFA2 GeForce GTX 960 Gamer OC Mini Black liegt somit aktuell bei einem Preis von 199€.

Zurück