Im Test: AVM Fritz!Powerline 500E-Set

In vielen Häusern, wurde zum Zeitpunkt des Baus, nicht an die Computer-Technologie und deren Fortschritte gedacht und so fehlt es in vielen Bauten an, dringend benötigten, LAN-Ports. Viele setzen als Alternative zum herkömmlichen LAN-Kabel ein W-Lan-Netzwerk ein, diese Technik ist aber relativ Störanfällig, so dass man beispielweise im Keller oder über weite Entfernungen kein W-Lan Signal mehr erhält. Um dem entgegen zu wirken wurde vor einiger Zeit eine Technik entwickelt, die es ermöglicht ein Netzwerk über die Steckdose betreiben zu können. Im heutigen Test wollen wir ein Adapter-Set von AVM testen, welches auf dieser Technik aufbaut.

Besonderer Vorteil dieser Technik, bzw. dem AVM Fritz!Powerline 500E Set, ist dass man die Geräte leicht in Betrieb nehmen kann und so leicht netzwerkfähige Geräte, wie Media-Player, Router oder Computer, schnell über das Stromnetz in das Heimnetzwerk integrieren kann.

Zurück