Im Test: Sapphire EDGE HD4

Nachdem wir bereits die beiden Vorgänger der Sapphire EDGE vorgestellt und getestet haben, erreichte und heute das aktuelle Modell: der EDGE HD4. Anders als der HD3 setzt dieser, wie bereits der HD2, wieder auf Intel-Technik im Mini-Format. So stellt der EDGE HD4 einer der wenigen komplett Systeme mit dem Intel Celeron 847 dar - ein DualCore-Prozessor der 17 Watt-Klasse mit 1,1 GHz taktet und somit genug Leistung für die meisten Anwendungen im Büro und Wohnzimmer ausreichen sollte.

Laut Angaben von Sapphire handelt es sich bei der EDGE-Serie um die kleinsten Mini-PCs der Welt - dies wird besonders deutlich, wenn man das Gerät neben einer externen 3,5" Festplatte sieht. Die EDGE Baureihe ist weitestgehend auf den Einsatz als Media-PC ausgelegt, dies wird besonders an den verwendeten Videoports - einem HDMI-Port und einem VGA-Port - deutlich.

  HD 4 HD 3 HD 2
Prozessor: Intel Celeron 847 (1.1GHz) (Dual-Core) AMD APU E450 (1.6GHz) (Dual-Core) Intel Atom Dual Core D525 (1.8GHz) (mit Hyper-Threading 4 Kerne)
Chipsatz: --- AMD ID 1510 / SB850 ---
Grafiklösung: Intel HD Graphics 2000 AMD Radeon HD6320 512 MB NVIDIA® ION™ 2
Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 So-DIMM 2GB installiert, 4GB maximal möglich
Laufwerk: ---
Netzwerk:

Wireless-Lan (802.11 b/g/n)

LAN 10/100/Gigabit

Anschlüsse Vorderseite: 1 x USB 3.0
1 x USB 2.0
2 x USB 3.0 2 x USB 2.0
Anschlüsse Rückseite: 2 x USB 2.0
1 x HDMI-Out
1 x VGA(D-Sub)-Out
1 x RJ45 LAN
1 x Audio Ein- und Ausgang
Maße / Gewicht: 19.3 x 14.8 x 2.2 cm (WxDxH), 0,53kg
Besonderheiten:

---

---

1 x Montagehalterung um den PC auf der Rückseite eines Fernseher zu befestigen (VESA-Norm)

Netzteil: 65 W max.
Festplatte: 320 GB 250 GB (auch in 320 und 500GB Version erhältlich)
Betriebssystem: FreeDOS Windows 7 Ultimate
Preis: 277€ 208€ 361€
Zurück