Mini-Vorstellung: Xiaomi Mi Air Purifier 2 - Luftfilter aus China

Dieselaffäre, Kohlekraftwerke, Feinstaub und Pollen - unsere Luft ist lange nicht mehr so sauber, wie sie auf den ersten Blick wirkt. Durch Feinstaub und Pollen sind unsere Atemwege permanent gewissen - zum Teil schädlichen - Partikeln ausgesetzt, die man mit dem bloßen Auge nicht wahrnimmt. Diese Partikel können jedoch durch die Atemwege auch in den Organismus gelangen und zu Allergien oder unbekannten Langzeitfolgen führen. Gerade in China ist man sich dem in den letzten Jahren bewusstgeworden: Teilweise gibt es Tage in denen man die Wohnung nicht mehr verlassen soll oder bestimmte Autos nicht mehr fahren dürfen, damit die Luft in den Städten sauber bleibt. Sind wir in Deutschland davon noch weit entfernt, verbreiten sich dennoch immer mehr Allergien, so beispielsweise die klassische "Hausstauballergie". Aus diesem Grund wollen wir heute einmal einen Blick gen China richten und uns etwas genauer mit dem Luftfilter "Mi Air Purifier 2" aus dem Hause Xiaomi beschäftigen.

Vor einiger Zeit konnten wir uns bereits mit dem Mi Band 2 des asiatischen Herstellers beschäftigen. Wie bereits damals beim Mi Band beschrieben, so ist auch die Verfügbarkeit des Air Purifiers 2 bei deutschen Händlern nahezu nonexistent bzw. dann wesentlich teurer. In unserem Fall sind wir über die Community von MyDealz.de auf ein Angebot von gearbest.com aufmerksam geworden, bei dem das Gerät für ca. 95€ zu erwerben war. Da das Gerät schon länger auf unserer Wunschliste stand, konnten wir nicht anders als das Gerät bestellen.

Nach einer Lieferzeit von etwas mehr als fünf Wochen wurde das Gerät in einem stabilen Karton von Hermes geliefert. Wir hatten hier ursprünglich auf Grund von anderen Erfahrungen mit vier Wochen Lieferzeit gerechnet, wer in China bestellt sollte sich jedoch mit längeren Wartezeiten anfreunden können.

Zurück