Vorstellung: Seagate GoFlex Desk

Neben den immer häufiger vorkommenden SSDs lassen sich handelsübliche HDDs natürlich nicht so leicht vom Markt drängen - sie erreichen häufig weitaus größere Datenkapazitäten, hohe Datenübertragungsraten und bieten dies für einen günstigeren Preis an, als es bei einer SSD der Fall wäre. Der Festplattenhersteller Seagate produziert aus diesem Grund weiterhin HDDs und bringt immer wieder neue Produkte auf den Markt - so wie beispielsweise die externe Festplattenserie Seagate GoFlex Desk, die es in Kapazitäten von ein bis vier Terrabyte zu erwerben gibt.

Die Festplatte lässt sich grundsätzlich sowohl über USB 3.0, als auch über USB 2.0 nutzen. Zudem soll das Seagate Dashboard und eine Software zur Verschlüsselung der Daten bereits vorinstalliert sein. Näheres dazu später.

Zurück