Kurztest: Noctua NH-C14S

Heute mit dem NH-C14S der Umstand ändern, dass wir längere Zeit hatten keinen der "großen" Kühler aus dem Hause Noctua mehr auf unserem Prüfstand hatten. Wie der Name dabei vermuten lässt, handelt es sich um einen C-Type Kühler der auch in kompakten Gehäusen Platz finden soll. Noctua bewirbt diesen, ähnlich wie den NH-D15, als Elitekühler der den bisherigen NH-C14 beerben soll.

Beim NH-C14S handelt es sich grundlegend, wie bereits die zuvor getesteten NH-D9L, NH-D96 und NH-L9x65 um einen Kühler mit kompakteren Abmessungen, so dass dieser beispielsweise für einen Einsatz in einem kompakten HTPC geeignet ist. Anders als die kleineren Modelle richtet sich der Kühler dabei jedoch an echte Enthusiasten, die trotz der geringen Bauhöhe von nur 115mm (Lüfter zwischen CPU und Kühler) bzw. 142mm (Lüfter auf der Oberseite des Kühlers montiert), eine maximale Kühlleistung in ihrem System erzielen wollen. Wie üblich liefert Noctua den Kühler dabei mit einem Lüfter aus, im Bedarfsfall kann er jedoch mit einem zweiten Lüfter ausgestattet werden.

Zurück