Im Test: Roccat Isku

Nachdem wir in letzter Zeit verstärkt auf mechanische Tastaturen in unseren Reviews eingegangen sind, wollen wir heute wieder eine "normale" Tastatur aus dem Hause Roccat vorstellen. Genauer handelt es sich dabei um das Modell Isku welche - wie von Roccat nicht anders zu erwarten - mit einer Fülle an Funktionen aufwartet, die besonders auf Computer-Spieler ausgelegt sind. Dazu zählen spezielle Makrotasten und drei freibelegbare Daumentasten. Neu bei der Isku ist auch die Roccat Talkt - dazu jedoch später mehr.

Neben den hardwareseitigen Funktionen wartet die Tastatur natürlich auch mit einer eigenen Software auf, die es ermöglicht fünf verschiedene Profile zu verwalten und Makros zu erstellen. Roccat Talkt stellt eine Verbindung zwischen der Roccat Isku Tastatur und der Roccat Kone[+] dar - beide verfügen über die EasyShift[+] Funktion und ermöglichen es somit, einer Taste auf den jeweiligen Geräten mehrere Funktionen zu vergeben. Mit Roccat Talk wird es möglich, dass bei Betätigung der EasyShift-Taste auch der Modus auf der Maus aktiviert wird und andersherum, wenn die Taste auf der Maus gedrückt wird auch auf der Tastatur, so soll laut Roccat die Verbindung und Integration der beiden Produkte noch stärker werden und der Nutzen der EasyShift[+]-Funktion erhöht werden.

Zurück