Im Test: Intel SSD 520 Series 240GB

Die Controller des Unternehmens SandForce setzen sich im Consumer-Segment immer weiter durch, so auch in Intels neuer SSD 520 Serie. Intel setzt hierbei auf den beliebten SandForce SF-2281 Controller in Verbindung mit NAND-Speicher aus eigener Produktion. Anders als jedoch bei anderen SSDs wurde die SSD in enger Zusammenarbeit mit Sandforce entwickelt, so dass sie vergleichbare Produkte in den Schatten stellen sollte - ob dem so ist wollen wir heute ermitteln.

Bisherige SSDs aus dem Hause Intel setzten auf eine komplette Eigenentwicklung des Herstellers, dies führte jedoch zu relativ hohen Kosten und auf Grund des Fehlens von SATA 6GB/s auf Dauer nicht konkurrenzfähig. Als Nachfolger dieser SSD entwickelte Intel vor einiger Zeit die Intel Series 510 SSDs, welche auf einem Marvell-Controller in Verbindung mit einer eigenen Firmware setzten.

Durch den neuen Weg in Zusammenarbeit mit SandForce spart Intel Entwicklungskosten, da der Controller-Hersteller direkt zum Controller eine passende Firmware anbietet. Diese wurde jedoch im Falle der Intel Series 520 Baureihe noch entsprechend modifiziert und angepasst, so dass die Intel SSD besonders schnell arbeiten soll.

Zurück