Vorstellungsrunde: SPEEDLINK wireless Audio-Produkte - Vorstellung - CUBID

Vorstellung - CUBID

Fangen wir mit dem kleinsten der Serie an: Der SPEEDLINK CUBID wird in einer durchsichtigen Kunststoffverpackung geliefert, so dass man sofort von außen einen Blick auf die feurig rote Oberfläche des Lautsprechers erhält. Mit einer Höhe von 5cm und eine Breite bzw. Länge von je 5,5cm verfügt der kleine Lautsprecher theoretisch über eine nahezu würfelförmige Größe. Dem entgegenwirkend wurde der Speaker jedoch nach oben zum eigentlichen 3,5 Watt Lautsprecher zusammenlaufend gestaltet, so dass er eher einer kleinen, sehr steilen Pyramide gleich kommt.

Auf der Vorderseite wurde vom Hersteller, in einer sich nur leicht vom Untergrund abhebenden Farbe, der SPEEDLINK-Schriftzug und ein Bluetooth-Symbol aufgetragen. Am unteren Rand verfügt der CUBID über einen kleine längliche Öffnung, hier kann man jedoch nur vermuten wofür genau diese gedacht ist: Entweder dient sie zur Belüftung der Elektronik im Inneren oder ähnlich wie bei anderen Lautsprechern zur Interaktion der Membran mit der Luft im Inneren des Würfels.

Der eigentliche Lautsprecher wurde am oberen Ende verbaut, so dass bei korrekter Standposition dieser direkt nach oben gerichtet ist - dies sollte besonders praktisch sein, wenn der CUBID beispielsweise auf einem Handtuch steht, man aber mehr als nur die umliegenden Personen beschallen möchte. Wie sich aus der Bauform ergibt, handelt es sich beim CUBID um einen Mono-Lautsprecher, da er durch die einzelne Membran nur eine Tonspur gleichzeitig wiedergeben kann.

An der Rückseite des Würfels trifft man auf den microUSB-Anschluss, mit dem der Würfel aufgeladen wird. Zudem bietet er hier die Möglichkeit, mittels 3,5mm Audio-Kabel angeschlossen zu werden, so dass beispielsweise auch Wiedergabegeräte genutzt werden können, die nicht per Bluetooth verbunden werden können z.B. ältere MP3-Player. Sehr praktisch ist zudem die Freisprechfunktion, die über ein Mikrofon an der Rückseite des Produkts realisiert wird - leider muss das Gespräch aber dennoch direkt am Smartphone angenommen werden.

Den einzigen Schalter am Gehäuse findet man auf der Unterseite des Geräts - über diesen kann man den Lautsprecher bei Bedarf an- oder abschalten. Sonstige Schalter oder Taster, beispielsweise zum Regulieren der Lautstärke, sucht man vergebens, so dass man gezwungen ist, die Lautstärke direkt am Wiedergabegerät und somit an der Quelle einzustellen.

Auffällig sind zudem zwei längere Gummifüße, die zur Entkopplung des Lautsprechers dienen und ein Verrutschen auf der Oberfläche verhindern sollen.