Noctua NH-L9x65 - Ein Kompakt-Kühler im Test

Sie sparen Strom, brauchen weniger Platz  und sehen optisch meist ansprechender aus als herkömmliche Computer - die Rede ist von kleinen und kompakten HTPC, welche heute in immer mehr Haushalten statt einem klassischem PC zum Einsatz kommen. Großer Vorteil: Trotz ihrer kompakten Bauweise kann man auf recht starke Hardware zurückgreifen um ein entsprechendes System zusammen zu stellen. Statt mobile CPUs kommen also auch in HTPC herkömmliche Desktop-CPUs zum Einsatz. Problem dabei: Auf Grund der Größe des Gehäuses lässt sich häufig kein normaler Tower-Kühler nutzen. Hier hat Noctua eine Lücke erkannt und mit dem Noctua NH-L9x65 einen neuen Kühler vorgestellt der extra auf die Bedürfnisse von heutigen HTPC-Systemen zugeschnitten wurde.

Ziel der Entwicklung des Kühlers war für Noctua eine größtmögliche Kompatibilität zu allen aktuellen Hardwarekombinationen. So wirbt das Unternehmen auf der Kartonage des Kühlers mit einer 100% Kompatibilität mit den Speicherbänken auf allen Intel-Systemen und einer 100% Kompatibilität mit allen PCIe-Erweiterungskarten auf ITX-Motherboards - eine gewagte Aussage die jedoch bereits durch die kompakte Bauhöhe von 65mm unterstrichen wird. Ob und wie Noctua diese Kompatibilität umsetzen konnte wollen wir im heutigen Review genauer beleuchten und auf unserem Testsystem prüfen.

Zurück