Filtervergleich

Warum ein Filter?

Grundsätzlich sollte in einer Wasserkühlung sauberes und partikelfreies Wasser fließen, doch sollte es zu Korrosion und anderen unerwünschten Nebenwirkungen einer Wasserkühlung kommen, kann es passieren das Schwebeteilchen und kleinste Partikel im Wasser angereichert werden. In den Anfängen der Wasserkühlung war dies eher ein geringeres Problem, da die Teilchen und Partikel einfach durch die Bauteile durchgespült wurden ohne das sie sich ablagern konnten. Doch durch die Entwicklung von immer besseren bzw. teilweise auch kleineren Kühlern kam es dazu, das in manchen Kühlern extra Verwirbelungen etc. erzeugt werden um eine größtmögliche Wärmeübertragung auf das Wasser zu erreichen. Die Kühler die nicht auf einen simplen Durchlaufskanal basieren sondern auf sogenannten Düsen nennt man Düsenkühler, in ihnen wird das Wasser durch Engstellen gepresst, in diesen Engstellen können sich diese Partikel und Schwebeteilchen absetzen und somit einen Durchfluss von Wasser verhindern bzw. umleiten -> Der Durchfluss und die Kühlleistung der Wasserkühlung sinkt. Durch Filter im Kühlkreislauf soll verhindert werden, das diese Düsebkühler mit Partikeln zugesetzt werden, da diese Kühler teilweise recht schwer zu reinigen sind. Ein Filter kann an einer gut erreichbaren Stelle im System verbaut werden, es muss nur ein Sieb aus Edelstahl bzw. teils auch aus Plastik gereinigt werden, dies ist somit schneller als wenn man einen Kühler reinigen müsste.