Kurztest: LC-Power LC-PB-8000 - Powerbank

Sie begleiten uns immer und überall: Smartphone, Tablet, Kameras und Mobile-Gadgets - immer leistungsstärker, immer schneller und immer größere Displays. Bei häufiger Nutzung wie beispielsweise in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder beim Feiern im Park ist die Freude jedoch meist recht kurz: Schaut man beispielsweise ein HD-Video oder spielt ein 3D-Spiel auf dem Gerät, so kann man förmlich zusehen wie die Akkuanzeige kleiner wird. Sitzt man dann noch an einem Ort (Vorlesungsraum, Bahn, Auto etc.), an dem weit und breit keine Steckdose kommt man meist auf die Idee beim nächsten mal einen weiteren Akku mitzunehmen.

Durch die recht große Nachfrage haben sich Firmen entwickelt, die sich voll auf die Herstellung solcher Zusatzakkus spezialisiert haben - beispielweise Anker. Jedoch gibt es auch eine Vielzahl weiterer Hersteller, die entsprechende Produkte in ihr Portfolio aufgenommen haben: So auch unser Partner LC-Power, der aktuell gleich zwei verschiedene Modelle anbietet. Dabei bietet das kleinere Modell "nur" 3900mAh, während das größere mit stolzen 8000mAh auftrumpft.

Uns wurde freundlicher Weise das Modell LC-Power LC-PB-8000 mit 8000mAh für das heutige Kurz-Review zur Verfügung gestellt, so dass wir das Produkt heute etwas genauer unter die Lupe nehmen konnten.

Zurück