Artikel: Hardware

Artikel: Elektronik

Der Aufbau:

Verbaut wurde der Nova in einem Radiator-Stand, der auch von Phobya hergestellt wird, dadurch ist dieser natürlich 100% passend für diesen großen Radiator.

Angebunden wurde er in meinem Computer per Schnellkupplungen, sodass ich ihn auch jeder Zeit wieder aus dem System nehmen kann. Somit setzt sich der Kreislauf aus folgenden Komponenten zusammen:

150er AGB -> 250er AGB -> 2x Laing D5 @ EK-Dual-Top -> Phobya CPU-Kühler -> Mips spawa-Kühler -> Mips Northbridge Kühler -> EKWB Kühler für GTX260 -> Mips Southbridge-Kühler -> Aquacomputer Filter -> Durchflusssensor -> 1. 560er Radiator -> 2. 560er Radiator -> Phobya Nova 1080 -> 150er AGB

Um die Aussagekräftigkeit dieses Test zu gewährleisten, wurden die beiden 560er Radiatoren großzügig mit Pappe verdeckt und dann !luftdicht! mit Tesa-artigem Paketklebeband verklebt, sodass diese Radiatoren keine sonderlich große Kühlwirkung mehr hatten.

Zurück