Artikel: Hardware

Artikel: Elektronik

Der Aufbau:

Verbaut wurde der Nova in einem Radiator-Stand, der auch von Phobya hergestellt wird, dadurch ist dieser natürlich 100% passend für diesen großen Radiator.

Angebunden wurde er in meinem Computer per Schnellkupplungen, sodass ich ihn auch jeder Zeit wieder aus dem System nehmen kann. Somit setzt sich der Kreislauf aus folgenden Komponenten zusammen:

150er AGB -> 250er AGB -> 2x Laing D5 @ EK-Dual-Top -> Phobya CPU-Kühler -> Mips spawa-Kühler -> Mips Northbridge Kühler -> EKWB Kühler für GTX260 -> Mips Southbridge-Kühler -> Aquacomputer Filter -> Durchflusssensor -> 1. 560er Radiator -> 2. 560er Radiator -> Phobya Nova 1080 -> 150er AGB

Um die Aussagekräftigkeit dieses Test zu gewährleisten, wurden die beiden 560er Radiatoren großzügig mit Pappe verdeckt und dann !luftdicht! mit Tesa-artigem Paketklebeband verklebt, sodass diese Radiatoren keine sonderlich große Kühlwirkung mehr hatten.

Zurück

Kommentare   

0 # benny 2012-07-30 18:40
:sigh: ich weiß nicht warum man hier 180mm fans mit 1200 rpm gegen 120mm fans mit 1500rpm laufen lässt. der vergleich hinkt. ich hätte hierbei 7-800rpm/180mm fans gegen 1500rpm/120er laufen lassen. dann wäre das delta/kühlleist ung beim prozentualen vergleich der geschwindigkeit vergleichbarer gewesen.

denn eigentlich stehen größere lüfter für geringere lautstärke und tieferes summen statt hohem brummen wie bei den kleineren lüftern. diese tatsache stellt dieses review komplett falsch dar dank der weniger optimalen auswahl der lüfter im vergleich.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
0 # Sebastian Ludwigs 2012-07-30 18:50
Hallo benny,
da stimme ich dir teilweise zu, jedoch mussten wir auf Lüfter aus dem Sortiment von Aquatuning.de zurückgreifen, was die Auswahl teilweise eingeschränkt hat.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden