Neben den immer häufiger vorkommenden SSDs lassen sich handelsübliche HDDs natürlich nicht so leicht vom Markt drängen - sie erreichen häufig weitaus größere Datenkapazitäten, hohe Datenübertragungsraten und bieten dies für einen günstigeren Preis an, als es bei einer SSD der Fall wäre. Der Festplattenhersteller Seagate produziert aus diesem Grund weiterhin HDDs und bringt immer wieder neue Produkte auf den Markt - so wie beispielsweise die externe Festplattenserie Seagate GoFlex Desk, die es in Kapazitäten von ein bis vier Terrabyte zu erwerben gibt.

USB 3.0 hält einen immer stärkeren Siegeszug in die Geräte der Hersteller, so dass immer mehr Geräte wie externe Festplatten, USB-Sticks und andere Geräte die eine hohe Datenrate benötigen auf diese Schnittstelle setzen. Diesem Trend geht auch das dänische Unternehmen Sandberg mit dem USB 3.0 Hard Disk Cloner nach - dieses Gerät soll es ermöglichen Festplatten ohne Computer zu clonen und bis zu zwei Festplatten gleichzeitig per USB 3.0 am Rechner anzubinden.

Anfang des Jahres stellte AMD die neue Grafikkarten-Generation der Radeon HD 7950 vorgestellt, seit der Vorstellung dieser GPU entwickelten diverse Hersteller ihre eigenen Board-Layouts, die heute in diversen verschiedenen Produkten zu erhalten sind. So stellte Sapphire beispielsweise die Radeon HD 7950 in der Overclocking-Edition vor und drehte somit neben der Kühllösung auch am Takt der Grafikkarte, während XFX mit der Radeon HD 7950 Dual-Fan eine Karte mit angepasster Kühlung vorstellte - beide Grafikkarten können wir im heutigen Review auf Herz und Nieren prüfen und können somit einen Überblick über die Unterschiede und Vorteile der Karten geben.

Festplattengehäuse gibt es wie Sand am Meer - doch unterscheiden sich diese nicht nur im Preis, sondern auch in Funktionsumfang und Verarbeitungsqualität. So kann man in diversen Online-Shops günstige 3,5" Gehäuse erwerben, die nichts weiter bieten, als eine oder mehr Festplatten zu beheimaten und am Computer anzuschließen. Einen anderen Weg geht dabei jedoch das Unternehmen Orico, welches nicht nur optisch ansprechende, qualitativ hochwertige Produkte fertigen möchte, sondern auch den entsprechenden Funktionsumfang bieten soll. Uns erreichte heute das ORICO 3529RUS3, welches passend zum Fassungsvermögen von zwei 3,5" Festplatten auch die entsprechenden Funktionen wie RAID bietet. Dieses Gehäuse wollen wir heute genauer vorstellen.

Im Jahr 2007 stellte SilverStone die ersten Gehäuse der Kublai-Serie vor. Seit diesem Zeitpunkt entwickelte das Unternehmen konstant weiter und konnte somit in diesem Jahr eine neue Generation der Kublai Gehäuse vorstellen. Diese sollten neben einem zeitlosen und stilechten Design über eine Funktionsvielfalt verfügen, die man in einem Gehäuse dieser Größe eher selten findet. Wir wollen heute genauer vorstellen, welche Elemente SilverStone im neuen Gehäuse umgesetzt hat und ob diese auch so funktionieren wie beworben.