Artikel: Hardware

Artikel: Elektronik

Fazit

Die HIS IceQ X Turbo 6950 hat uns sehr deutlich gezeigt welches Potenzial in ihr steckt, ob alleine oder im Crossfire-Gespann - absolut überzeugend aus unser Sicht.

Im Windowsbetrieb bei einer automatischen Lüfterdrehzahl von 28% was 755 Rpm entspricht, war die HIS 6950 sehr leise, auch im Crossfire Betrieb hat uns die Temperatur von 70° verblüfft - wir sind von höheren Temperatur ausgegangen. In diesem Segment zeigt sich, dass HIS seine Hausaufgaben gemacht hat und mit dem IceQ X Kühler aufs richtige Pferd gesetzt hat.
Doch in 3D Anwendungen stieg der Geräuschpegel an und wurde unangenehm.

Der Stromverbrauch im Idle hält sich bei einer Grafikkarte noch im Rahmen, doch unter Last entfalteten zwei IceQ X Turbo im Crossfire ihrer volle Pracht und wie sagt man „darf es noch ein bisschen mehr sein“.

Daher empfehlen wir bei einer Grafikkarte ein Netzteil ab 500W Watt, wiederum bei zwei Grafikkarten sollte man in Betracht ziehen eventuell ein leistungsstärkeres Netzteil zu kaufen, um zu gewährleisten das zwei HD 6950 auch ihrer volle Kraft und Power ausspielen können.

Die HIS Radeon HD 6950 IceQ Turbo X 2GB bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und ausreichende Ausstattung. Das im Lieferumfang enthalten Spiel D.I.R.T 3 (Code Zur Online Aktivierung) runden das Packet in jeglicher Form ab.

Die von his bereit gestellten Testsamples haben uns überzeugt, die ausreichende Ausstattung, der optische Aspekt sowie die Übertaktbarkeit der Grafikkarten sollte auch für die Zukunft genug Leistungsreserven bereitstellen.

Deshalb verleihen wir his aus den oben genannten Gründen den Preis-/Leistungs-Award.



Weiter