Samsungs Smartphones erfreuen sich größter Beliebtheit, was sich deutlich in die Anzahl der Verkauften Smartphones und somit direkt auf den Makrtanteil des Unternehmens auswirkt. So konnte Samsung im zweiten Quartal 2012 Apple deutlich überholen. Mit dem Samsung Galaxy S3 stellt Samsung erneut ein hochwertiges Premium-Smartphone vor, welches wie die aktuellen Verkaufszahlen belegen, erneut einen großen Markterfolg erreichen wird. Heute erreichte uns ein entsprechendes Testgerät, welches wir im folgenden Test genauer vorstellen möchten.

Spieler und solche die es werden wollen setzten seit Jahren Trends in der Eingabegeräte-Branche - so werden in letzter Zeit die mechanischen Tastaturen immer beliebter und viele Hersteller haben diesen Trend erkannt. Prinzipiell kommen die Gamer somit zur Basis zurück, da die eingesetzte Technik in abgewandelte Form bereits in den Anfangszeiten der Computer-Welt genutzt wurden. QPAD stellt mit der MK-80 eine neue mechanische High-End-Gaming-Tastatur vor, welche auf Cherry MX Blue Switches setzt.

Neben dem ersten schwedischen Gehäuse erreichte uns diese Woche auch das erste Eingabegerät der Skandinavier. Dabei handelt es sich um die 5K Limited Edition - kurz LE - aus dem Hause QPAD, welches wie bereits Fractal Design die Produkte in Schweden entwickelt. Diese Sonderedition stellt eine Verbesserung der "normalen" 5K Gaming-Maus dar und soll somit besonders die professionellen Spieler ansprechen. Welche technischen Daten und Konstruktionsmerkmale die Maus besitzt wollen wir im heutigen Review genauer vorstellen.

Mit der DeathTaker stellte Genius am Anfang des Monats eine neue Gaming-Maus vor, die laut dem Hersteller so gefährlich sein soll, wie der gelbe Mittelmeerskorpion. Der Vergleich mit dem Skorpion liegt vermutlich dem zu Grunde, dass Genius bei der GX-Gaming Serie einen Skorpion als Markenzeichen einsetzt. Genius bewirbt die Maus mit vielen Funktionen, wie beispielsweise dem Wechseln der DPI per Tastendruck oder der Möglichkeit Gewichte einzusetzen - ob und wie die Funktionen umgesetzt wurden wollen wir im heutigen Review aufzeigen.

Immer mehr Hersteller versuchen sich im Tabletsegment und möchten so auf einen boomenden Markt drängen. Meist ist jedoch das Problem, dass hochwertige Geräte entsprechend teuer sind und günstige Geräte nicht den Funktionsumfang der teuren bieten oder gar in der Verarbeitungsqualität deutlich hinter Geräten von HTC, Dell oder anderen großen Unternehmen liegt. Einen anderen Weg versucht Easypix mit dem Easypad 970 zu gehen - es soll den Funktionsumfang und die Qualität eines "großen" Tablets mit dem Preis eines Low-Budget-Geräts verbinden. Ob dieser Spagat gelungen ist wollen wir im heutigen Review genauer prüfen.