Kurztest: DEEPCOOL NEPTWIN

Seit geraumer Zeit hatten wir keinen CPU-Kühler mehr auf dem Prüfstand, was sich heute mit dem NEPTWIN von DEEPCOOL ändern soll. Der Kühler besteht grundlegend aus zwei Kühltürmen, welche von sechs Heatpipes mit dem Kühlerboden verbunden werden. Zudem ermöglicht der Kühler es, die beiden Türme von bis zu drei Lüftern mit frischer Luft zu versorgen, so dass auch die energiehungrigste CPU gekühlt werden kann.

Der Kühler wird von Deepcool mit zwei Lüftern ausgeliefert, einer der beiden setzt dabei auf einen 4pin PWM-Anschluss, während der andere nur über einen 3pin Anschluss verfügt. Durch entsprechende Sockelkits ist der Kühler zu allen aktuellen AMD und Intel CPU-Sockeln kompatibel - beispielsweise LGA1155/56, AM3 und LGA2011.

Zurück