Im Test: Sapphire HD 6970 2GB GDDR5 Dual Fan

Mittels Dual-Fan Lösung und viel Grafikspeicher preist Sapphire die HD 6970 2GB GDDR5 Dual Fan Grafikkarte an. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich um eine auf dem Cayman-Chip basierende Grafikkarte mit zwei Gigabyte Grafikspeicher. Die Grafikkarte bietet neben zwei DVI-Schnittstellen auch eine HDMI-Schnittstelle und zwei Mini-Display-Ports und soll so eine möglichst große Anschlussvielfalt bieten. Was die Grafiklösung zu leisten vermag und ob der Abschied von den älteren Vapor-X gekühlten Modellen durchdacht war, wollen wir heute genauer testen.

Die verbaute Cayman GPU weist einen Takt von 880 MHz auf und ist mittels einer 256 Bit "breiten" Verbindung mit dem GDDR5 Speicher verbunden, der eine Kapazität von 2GB aufweist und mit 1375 MHz taktet. So bietet die Grafikkarte genug Speicher, um auch mit sehr grafiklastigen Inhalten umgehen zu können - beispielsweise Battlefied 3.

Der GPU wurde im 40nm Verfahren hergestellt und weist eine DIE-Größe von 389mm² auf. So konnten 2460 Millionen Transistoren untergebracht werden. Zudem kann die Grafikkarte auf 1536 Shader zurückgreifen.

Die Sapphire Grafikkarte ist zurzeit für einen Preis von rund 290€ (Stand 12.02.2012) im Handel erhältlich. Somit sortiert sie sich eher am unteren Ende der Preisspanne von vergleichbaren Grafikkarten anderer Hersteller ein.

Zum Lieferumfang der Grafikkarte gehören neben diverse Stromversorgungskabel, ein HDMI-Kabel, ein DVI auf VGA-Adapter und ein Mini-Display-Port auf HDMI Adapter.

Zurück