Vorstellung: Genius DeathTaker - Eine gefährliche Maus?

Mit der DeathTaker stellte Genius am Anfang des Monats eine neue Gaming-Maus vor, die laut dem Hersteller so gefährlich sein soll, wie der gelbe Mittelmeerskorpion. Der Vergleich mit dem Skorpion liegt vermutlich dem zu Grunde, dass Genius bei der GX-Gaming Serie einen Skorpion als Markenzeichen einsetzt. Genius bewirbt die Maus mit vielen Funktionen, wie beispielsweise dem Wechseln der DPI per Tastendruck oder der Möglichkeit Gewichte einzusetzen - ob und wie die Funktionen umgesetzt wurden wollen wir im heutigen Review aufzeigen.

Der Karton in dem die Maus geliefert wird wurde weitestgehend schlicht gehalten, liefert aber durch die Möglichkeit die Front wegzuklappen einen direkten Blick auf die Maus, wie sie in Natura wirkt. In der Pressemitteilung zieht Genius einen direkten Vergleich zwischen dem gelben Mittelmeerskorpion und der Maus:

Gerade einmal 6cm lang zählt er zu den giftigsten seiner Art, der Gelbe Mittelmeerskorpion, umgangssprachlich auch Death Stalker, Namensgeber für die Genius DeathTaker.

Sie ist zwar ein wenig größer aber, wenn optimal angepasst und von der richtigen Hand geführt, mindestens genau so gefährlich.

Zurück